Weitermachen

Veröffentlicht: 24. September 2012 in Schalke
Schlagwörter:, , , ,

Wem will man einen Vorwurf machen?
Säße ich nicht seit Geburt mit königsblauer Brille im Universum würde ich ja die Bayern loben. Im Hexenkessel nach dürftiger 1. Halbzeit ein suveränes 0:2. Respekt. Tu‘ ich aber nicht.

Allerdings zeigten die Hausherren nach Rückstand kaum noch Gegenwehr. Das ist für mich eigentlich das Schlimmste.

Damals, also als noch der große Señor die Schalker auf’s Feld führte, war er oft der Sündenbock bei den Niederlagen gegen die „Großen“.
Und jetzt? Sollte man auf Julian Draxler schimpfen, der den freien Mitspieler übersah? Das ist falsch, denke ich.

Das Schalke eine junge Mannschaft hat sollte allen Bewusst sein. Da darf man auch mal nervös werden wenn man alleine auf das gegnerische Tor rennt.

Enttäuscht bin ich allerdings. Gerade mit der Leistung vor der Halbzeit hätte ich mir trotz Gegentor mehr Kampf gewünscht. Man muss aber zugeben, dass Schalke keine Chance hatte. Der Ball lief gut bei den Bayern, die Sicherheit im Spielaufbau stieg und Schalke rannte nur noch hinterher.

Wenn Schalke nicht in der Lage ist die Bayern zu besiegen muss man halt gegen alle anderen punkten. Relativ simpel. Ziel ist die Champions League. Daran ändert auch diese Niederlage nichts.

Jetzt kommt Mainz. Abhaken und Arbeiten damit der gute Saisonstart nicht für „Umsonst“ war.

Advertisements
Kommentare
  1. meinzu sagt:

    Sicher ist es schön gegen vermeintlich „Große“ zugewinnen, allerdings gibt es auch drei Punkte bei allen anderen Spielen. Nicht mehr oder weniger.
    Auf geht es Mainz besiegen und die das Bayernspiel vergessen machen.
    Gück auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s