Die verflixte erste Hälfte

Veröffentlicht: 6. Februar 2012 in Schalke
Schlagwörter:, , , , , ,

Es kann nicht immer klappen. Man kann sich nicht darauf verlassen die erste Halbzeit zu schlafen um dann in der zweiten Halbzeit das Spiel für sich zu entscheiden.

Klar das hat schon ein paar mal geklappt. Letzte Woche in Köln, das Hinspiel gegen Köln und Mainz um nur ein paar zu nennen.
Schalke hat gegen Mainz auch eine super 2. Halbzeit gespielt und mit ein bisschen mehr Glück behält man 3 Punkte in GE. Die Mannschaft darf sich aber nicht darauf verlassen.
Deshalb kann ich mit diesem Spiel auch gut leben. Da die Konkurrenz größtenteils selbst Punkte liegen ließ hoffe ich, dass die Truppe nach diesem Spiel versteht, dass ein Spiel 90 Minuten dauert und nicht nur die zweiten 45 Minuten.

Natürlich hatte ich auch die Hoffnung, dass wir das Spiel noch drehen würden, aber so ist ein Lernprozess vielleicht mehr wert.

Chinedu Obasi hat ein super Tor erzielt. Glückwunsch. Seit fast 2 Jahren sein erstes und natürlich sein erstes für Schalke. Mit freudigem Blick konnte man sehen, dass auch Jefferson Farfan zurück ist und vom Gegner mit nötigem Respekt beäugt wurde. Erfreuen wir uns an seiner Leistung solange er noch da ist.

Mit einer „irritierenden Stimmung“ beschrieb Horst Heldt die Stimmung im Stadion. Er übt Kritik an den Fans. Allerdings nimmt er die Nordkurve außen vor.
Erst einmal muss ich sagen, dass Heldt entweder einen Schatten hat oder Eier. Es ist nicht immer einfach als Manager die Fans zu kritisieren. Gerade auf Schalke hört man das gar nicht gerne. Deshalb hat er sich auch vorsichtig ausgedrückt. Ich finde es aber gut und außerdem hat er Recht.

Die Erwartungshaltung bei vielen Schalkern kennt kein „O.K.“. Es gibt nur schwarz und weiß. Auch wenn wir im Moment einen sehr guten Tabellenplatz belegen kann man nicht erwarten, dass wir jetzt jedes Spiel gewinnen. Und dann werden einzelne Spieler nach Fehlpässen und Ballverlusten ausgepfiffen. Da sollten sich einige an die Nase packen.
Ich finde es gut, dass Horst diese Kritik äußert weil er sich vor die Mannschaft stellt.

Eine schöne Woche

Advertisements
Kommentare
  1. Jones sagt:

    Der Eintrag gefällt mir gut.
    Meiner darf auch gerne gelesen werden:
    http://jonesblogging.blogspot.com/2012/02/trotz-ruckkehr-kein-sieg.html

    Glück Auf!
    Jones

  2. meinzu sagt:

    Gebe dir in vielen Passagen recht. Allerdings sollte man nie vergessen:
    – sehr junge Mannschaft
    – immer wieder Ausfälle
    – selbstverschuldete Rückstände
    deshalb ist ein unentschieden gegen Mainz auch einfach mal O.K.
    Jetzt gegen Gladbach wird schwer genug.

  3. Carlito69 sagt:

    “ Erst einmal muss ich sagen, dass Heldt entweder einen Schatten hat oder Eier.“

    Ich tippe auf Eier. 😉 Gut geschrieben, also auch insgesamt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s