P.u.k.k.i.

Veröffentlicht: 7. November 2011 in Schalke
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Nachdem Klaas-Jan Huntelaar voraussichtlich gegen Hannover 96 ausfallen würde stellte sich die Frage wer diesen vertreten sollte.

Ciprian Marica wurde gehandelt. Klar. Erfahrener Spieler. Kennt die Liga. Meine Meinung war eher, dass Teemu Pukki spielen sollte.

Marica hatte keinen Einsatz verdient.
Nach der Leistung gegen Larnaka sollte erstmal „Tribünen-Schmoren“ angesagt sein. Wie bei Jurado übrigens auch. Meine Meinung…

Aus welchen Gründen auch immer hat Huub Stevens sich schließlich für den finnischen Angreifer entschieden. Gut so.
Nach Spielende verriet Teemu, dass er unbedingt zeigen wollte was er kann.
Das hat er geschafft.
Die Sturmhierarchie hat sich verschoben. Ciprian Marica darf sich nun mit der Nummer 3 zufrieden geben. Er hatte auch seine Chance, sogar gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner.

Schade, dass Ron-Robert Zieler gegen Spielende noch 2 Schüsse von Lewis Holtby parierte. Aber insgesamt ist es ein gerechtes Unentschieden, mit dem am Ende beide Mannschaften gut leben können.

Teemu Pukki hatte bereits vor dem Spiel Kultstatus. Bereits in vorherigen Kurzeinsätzen hallten gezogene „Puuuuukki“ Gesänge von den Rängen.
Seine Verpflichtung erinnerte ein wenig an Edi Glieder. Trotzdem kann man beide Spieler nicht Vergleichen.
Das fängt beim Altersunterschied an und hört beim Talent auf.

Teemu ist 21 Jahre jung und entwickelt sich hoffentlich noch weiter. Bei Huntelaar kann er sich viel abschauen.

Jetzt nervt erneut die Länderspielpause.

Schöne Woche

Glückauf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s