Bekannte Passivität

Veröffentlicht: 4. Oktober 2011 in Schalke
Schlagwörter:, , , , , ,

Hamburg ist geschlagen. Das Spiel hätte der HSV jedoch auch für sich entscheiden können.

Schalke begann sehr stark. Die ersten 20 Minuten hatte der S04 die Partie im Griff und Hamburg bekam keinen Zugriff.
Nach einem klasse Spielzug und der präzisen Flanke von Höger drückte Huntelaar den Ball mit voller Wucht ins lange Eck. Klasse Ding.
Leider, wie auch in Wolfsburg, überließ Schalke von nun an den Hamburgern das Feld und zog sich in eine bekannte Passivität zurück. Der HSV kam zu Torchancen und nutze eine davon. Nach einem dämlichen Ballverlust von Höwedes an der Mittellinie konterte Hamburg uns gnadenlos aus.

Fährmann einen Torwartfehler anzudichten halte ich allerdings für falsch. Er muss sich für eine Ecke entscheiden. Es war die Falsche.

Viel schlimmer fand ich den Ballverlust im Mittelfeld. Ohne diesen, wäre der HSV nie in die Abschlusssituation gekommen.

Häufige Ballverluste prägten auch die 2. Halbzeit. Wir hatten gefühlte 10% Ballbesitz zwischen der 46. – 72. Minute.

Nach 2 Kontakten war ständig der Ball weg. Ich hatte schlimme Befürchtungen und habe mich furchtbar aufgeregt. Eine ganz schwache Phase.
Fährmann hatte zwar ein paar Patzer, hat uns aber auch mit einigen Paraden im Spiel gehalten.

Gut, dass der „Hunter“ mit seinem zweitem Geniestreich das 1:2 besorgte.
Schalke wurde Mutiger und brachte das Spiel relativ sicher über die Zeit.

Alles in allem kann man nicht sagen, dass der Sieg verdient war und irgendwie hätte man dem HSV, der klasse gekämpft hat, auch einen Sieg gegönnt.

Hoffen wir mal, dass die Hamburger ihre Bundesliga-Uhr im Stadion nicht am Ende der Saison abhängen müssen.

Eine schöne Woche
Glückauf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s