Alles Pukki oder was

Veröffentlicht: 1. September 2011 in Schalke

Heute hat Robert Daut einen Gastbeitrag verfasst.

Viel Spaß beim lesen:

Wenn man sich die Reaktionen im Internet auf die gestrige Verpflichtung des finnischen Nationalspielers Teemu Pukki so anschaut, so fielen diese doch durchweg positiv aus.  Die ersten Facebook-Gruppen, die ihn auch sofort mit Hans Sarpei in Verbindung brachten (Bsp.: „Hans Sarpei ist der Frisör von Teemu Pukki“), ließen nicht lange auf sich warten. Ob es nun seine Lockenpracht ist oder die Erinnerung an seine drei großartigen Tore in der Europa-League-Qualifikation gegen den FC Schalke 04 selbst, die solche kultige Reaktionen hervorrufen, ist wohl nicht zu klären. Eine Frage stellt sich aber dennoch: Wie kann uns der quirlige Mittelstürmer, der einen Vertrag bis 2014 unterschrieb, aus sportlicher Sicht weiterhelfen?

Eins ist klar, ein jahrelanges Scouting ging diesem Transfer nicht voraus und so weckte der Wechsel bei den einen oder anderen Erinnerungen an die Verpflichtung von Edi Glieder von 2003. Pukki schaffte es beim FC Sevilla nicht sich durchzusetzen, ob er es auf Schalke schaffen kann, liegt nun an ihm. Wenn er es schaffen kann Konstanz nachzuweisen, kann er sich zu einem wertvollen Spieler entwickeln, der  durch seine Schnelligkeit (eine Eigenschaft, auf die Ralf Rangnick offenbar viel Wert legt) eine echte Alternative zu Huntelaar werden könnte (An Joker-Toren mangelt es eh derzeit auf Schalke). Ebenso ist aber auch der Einsatz auf den Flügeln denkbar. Wichtig ist, dass Schalke es geschafft hat, ein gutes und junges Talent für sich zu gewinnen, ohne viel Geld dafür auszugeben. Dies scheint mir erneut der richtige Weg zu sein und eine sehr gute Alternative zu den im Raum gestandenen Transfergerüchten um Park, Roux und Cissé.

Teemu Pukki bringt alles mit, was es braucht, um sich auf Schalke durchzusetzen. Die großartige „Bewerbung“ in den Spielen gegen Schalke spricht für sich. Vor den beiden Spielen kannte den Namen Pukki hierzulande niemand, doch das hat sich schnell geändert. Wenn er es schaffen will, dass man ihn nicht so schnell wieder vergisst, hat er nun die Chance dazu und ich wünsche ihm dafür viel Erfolg. Willkommen auf Schalke!

Advertisements
Kommentare
  1. Carlito69 sagt:

    Dem schließe ich mich glatt an: Glück auf und alles Gute für Deine Zeit auf Schalke, Pukki! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s