Blatter der Sonnenkönig

Veröffentlicht: 1. Juni 2011 in Der restliche Fußballwahn
Schlagwörter:

„Wir haben keine Kriese, wir haben Probleme. Diese lösen wir innerhalb unserer Familie“.

Mafia? Kirche?

Nein!
Das sind die Worte von Blatter. Dem Fifa-Allmächtigen.

Bei der Wahl eines Präsidenten der, wie kann es auch anders sein, ohne Gegenkandidaten stattfindet, gibt es keine Verlierer. Sollte man zumindest Denken…

Blatter hatte zwar einen Kontrahenten. Der wurde allerdings von einer Fifa-Internen „Ethikkommission“ von seinen Ämtern enthoben. Und um nicht ganz sein Gesicht zu verlieren, trat dieser geprellte Mann danach von selbst seine Kandidatur ab.

Er wurde übrigens suspendiert weil er 20 Mio EUR angenommen haben soll um für die WM in Katar zu stimmen.

Korruptionsvorwurf. Der steht auch gegen Herrn Blatter im Raum.
Aber: Ihm wurde das Vertrauen ausgesprochen… Ein Schelm… Naja ihr wisst schon.

Blatter ist wie ein Sonnenkönig. Die Franzosen und Schalker kennen sich damit ja aus.

Und am Ende gibt es nur Verlierer. Die Fifa schneidet sich stehts ins eigene Fleisch.
Die humorlosen Opi’s stecken sich die Taschen voll aber verpetzt wird am Ende nur der, den der Blatter nicht leiden kann. Oder der Gegenkandidat.
Ohne externe Überwachung wird der Sauhaufen nie unter Kontrolle gebracht.

Wer will den schon eine WM in Russland? Katar?

Die haben einfach die meiste Kohle wachsen lassen. Eigentlich eine einfache Rechnung…

Die Fifa ähnelt trotzdem ein bisschen der Kirche. Es gibt keine externe Überwachungseinheit. Außer vielleicht dem lieben Gott.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s